Grüne Damen und Grüne Herren

Die Grünen Damen oder Grünen Herren sind ehrenamtlich in unserer stationären Krankenhauspflege tätig. Die Bezeichnung beruht auf der grünen Dienstkleidung, die allerdings in unserem Haus grün/weiß gestreift ausfällt und sie von anderen Mitarbeitern auf den Stationen unterscheidet. Meist übernehmen sie Vorlese-, Einkaufs- und andere Dienste, wenn Angehörige fehlen.

Seit Mai 2004 besteht im Kreiskrankenhaus Weilburg die Hilfsgruppe der Grünen Damen und Herren. Sie schenken den Patienten mitmenschliche Nähe, Zuwendung, Aufmerksamkeit und spenden kleine Hilfeleistungen. Sie sind immer zu einem Gespräch bereit und wollen somit ganz allgemein zur Humanität in Krankenhäusern beitragen. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit ist ein Angebot, dass jedermann annehmen kann, aber nicht muss. Oftmals ist das Klinikpersonal im Stress und hat wenig Zeit – die Grünen Damen und Herren nehmen sich diese und hören den Patienten zu, gehen mit ihnen im Park spazieren oder erfüllen ihnen kleine Wünsche wie das Besorgen einer Zeitung oder sonstigen Dingen des täglichen Bedarfs.

Sie helfen beim Essen und begleiten zu einer Untersuchung oder Therapiemaßnahme. Auf Wunsch kann man auch mit ihnen gemeinsam beten.

Sie unterliegen der Schweigepflicht, so dass es den Patienten leichter fällt, über alles, was sie bewegt oder ihnen Angst macht, zu sprechen. Damit die Patienten schnell genesen können, muss neben der pflegerischen auch die psychische Seite beachtet werden, derer sich die Grünen Damen und Herren gerne annehmen. Es ist kein Einzelfall, dass Patienten ihre Krankheit als etwas ansehen, das sie aus dem alltäglichen Leben ausschließt. Zudem kommt bei einem Krankenhausaufenthalt die Distanz zu Familie und Freunden, Zukunftsangst und fehlende Kontakte in Alltag und Beruf hinzu, die bewältigt werden müssen!

Die Grünen Damen und Herren ergänzen sozusagen die Arbeit der Fachkräfte, sodass der Patient rundum versorgt wird. Die Hilfsgruppe bringt daher viel Zeit und Geduld mit. Sie ist stark genug, sich mit den Problemen der Patienten zu beschäftigen und ihnen in Krisenzeiten so gut es geht zur Seite zu stehen. Sie hat große Erfahrung im Umgang mit Menschen und versucht durch Fort- und Weiterbildungen stets, diese noch weiter auszudehnen, um möglichst effektiv helfen zu können. Drei Stunden in der Woche sind die Grünen Damen und Herren im Kreiskrankenhaus tätig.

Die Grünen Damen und Herren des Krankenhauses Weilburg würden sich über Zuwachs sehr freuen und laden alle Interessenten ein, sich bei Frau Beck (Telefon 0 64 71- 3 13 2 96) zu melden.