Entlassungsmanagement

Unser Leitbild

Unser Leitbild

Die Krankenpflegeschule der Krankenhaus Weilburg gGmbH steht für bedarfs- und kundenorientierte Aus- und Weiterbildung und garantiert Qualität in der Bildung. Bei der Entwicklung unserer Bildungsangebote nach dem Dritten Sozialgesetzbuch (SGB III) berücksichtigen wir die Lage und die Entwicklung des Arbeitsmarktes und unterstützen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Eingliederung in den regulären Arbeitsmarkt.

Um unabhängig von den ausführenden Personen gleich bleibend gute Dienstleistungen anbieten zu können, verpflichten wir uns zur Einhaltung der nachfolgenden Grundsätze.

Personal

Wir setzen qualifiziertes hauptberufliches Personal in Leitung, Unterricht und Verwaltung ein, sowie qualifizierte haupt- und nebenamtlich Lehrende. Für haupt- und nebenberufliches Personal wird eine laufende fachliche und pädagogische Fortbildung durchgeführt.

Räumliche und sachliche Ausstattung

Die Lernräume (Unterrichtsräume, Gruppenarbeitsräume) entsprechen nach Art und Ausstattung modernen erwachsenenpädagogischen und fachlichen Kriterien und sind den Zielgruppen angepasst. Die genutzten Lern- und Sozialräume und die sanitären Einrichtungen entsprechen den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung.

Bildungsangebot

Potenzielle Lehrgangsteilnehmer erhalten von uns eindeutige Aussagen zur geforderten Eingangsqualifikation bzw. den Lernvoraussetzungen. Sie werden von uns persönlich beraten um ein teilnehmerorientiertes und sachgerechtes Lernen zu ermöglichen.

Bei Angeboten der beruflichen Weiterbildung werden aktuelle arbeitsmarkt- und berufliche Qualifikationsanforderungen berücksichtigt sowie Praxisorientierung gewährleistet. Das Lehr- und Lernmaterial entspricht den fachdidaktischen Anforderungen und Standards. Allen Angeboten liegt ein didaktisch-methodisches Konzept zugrunde. Die Veranstaltungen sind auf Methodenvielfalt ausgerichtet. Erwachsenengerechte Lern- und Erfolgskontrollen sichern den Unterrichtserfolg.

Teilnehmer

Unsere Werbeaussagen sind wahrheitsgemäß und seriös. Bei unseren Lehrgangsangeboten herrscht Transparenz in Bezug auf: Zielsetzung, Teilnahmevoraussetzungen, Teilnahmebedingungen, Abschluss, Dauer, Ort, Preis, Zahl der Unterrichtsstunden, eingesetzte Methoden, Prüfungsmodalitäten, Geschäftsbedingungen.

Wir gewähren Rücktrittsmöglichkeiten in angemessener Frist und Kündigungsmöglichkeiten aus wichtigem Grund. Wir erstellen aussagefähige Teilnahmenachweise, die mindestens den Name der Organisation, Bezeichnung und Ziel der Veranstaltung sowie Inhalt, Zeitraum und Zahl der Unterrichtsstunden enthalten. Unsere Kostensätze entsprechen den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit.

Aufgrund von vielfältigen Kontakten zu den unterschiedlichsten Arbeitgebern im Bereich des Gesundheitswesens, nutzen wir dieses Netzwerk bei der Vermittlung von Arbeitsstellen schon während der Ausbildung. Die kontinuierliche Betreuung der Teilnehmerwährend der praktischen Ausbildung, garantiert einen intensiven Kontakt zu den Ausbildungsbetrieben und wirkt somit unterstützend bei der Vermittlung für den ersten Arbeitsmarkt.

Ziel unserer Krankenpflegeschule ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler zur selbstständigen patientenorientierten Krankenpflege befähigt sind, dass sie ihre Kompetenzen im therapeutischen Team zum Wohle der Patienten einsetzen und mit anderen Berufsgruppen kooperativ zusammenzuarbeiten. Wir unterstützen die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit und die Entwicklung von berufspolitischem Bewusstsein, um die Pflege als eigenständigen Beruf vertreten zu können.

Dazu vermitteln wir soziale Kompetenzen, fördern selbstreflektierendes Denken und Handeln und die Problemlösung im Team. Gegenseitige Anregungen, Unterstützung und Kritik betrachten wir als Elemente einer erfolgreichen Ausbildung. Durch ein fächerübergreifendes Unterrichtskonzept, das Zusammenhänge bewusst macht und einen praxisbezogenen Unterricht, in dem Erfahrungs- und Erlebnislernen Platz haben, soll Unterricht im Sinn des lebendigen Lernens stattfinden. Dazu gehören:

  • Gruppen- und Projektarbeiten
  • Anwendung moderner Medien
  • fachgerechter Umgang mit Literatur
  • gruppendynamische Übungen
  • Rollenspiele
  • Gesprächsführung und Gesprächsanalyse
  • eine kontinuierliche Begleitung der Schülerinnen im Praktikum
  • klinischer Unterricht
  • eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Stationen
Cookie Info

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

Ok, verstanden! mehr Info