Unfallchirurgie

Die Unfallchirurgie ist der ureigene Schwerpunkt dieser Abteilung und es ist gewährleistet, dass die Oberärzte und der Chefarzt eine fundierte chirurgische/unfallchirurgische Ausbildung erfahren haben, um das komplette Spektrum der modernen Unfallchirurgie mit minimalinvasiven Schwerpunkten wo immer möglich zur Anwendung zu bringen. Auch in der Traumaversorgung wird auf weichteilschonende Eingriffe ein besonderer Wert gelegt. Wo immer möglich wird eine frühfunktionelle Nachbehandlung angestrebt, insbesondere bei Gelenk- und gelenknahen Verletzungen.

Auch für die Diagnostik des Unfallverletzten hat in der Abteilung die Sonografie einschließlich der Notfallsonografie einen hohen Stellenwert. Es wird im Rahmen der Ausbildung darauf geachtet, dass die sich in Weiterbildung befindenden Assistentinnen und Assistenten diese Techniken erlernen und selbstständig sicher anwenden können.

Die vorbildliche Zusammenarbeit mit der Anästhesie-Abteilung in unserem Hause unter der Leitung von Chefarzt Joachim Sturm ermöglicht nach der operativen Versorgung auch eine intensivierte, nach modernen Kriterien ausgerichtete Schmerztherapie. Regionalanästhesieverfahren finden in hohem Anteil Anwendung und auch die unterstützende Schmerztherapie über Schmerzkatheter ist Standard, insbesondere auch in der Gelenkchirurgie (Schulter, Knie, Hand). Die optimale Betreuung dieser Patienten wird durch die regelmäßige, zusätzlich zur unfallchirurgisch-orthopädischen Visite stattfindende Schmerzvisite gewährleistet. Erfolgreiche Unfallchirurgie erfordert höchste Hygienestandards.

Zurück

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter dem Link Cookie-Einstellungen in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie gesondert in den Cookie-Einstellungen oder durch Bestätigung des Buttons "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr