Zertifizierung TraumaNetzwerke in Hessen

Das Ziel, jedem Schwerverletzten in Deutschland rund um die Uhr die bestmögliche Versorgung unter standardisierten Qualitätsmaßstäben zu ermöglichen, setzt fachliche Kompetenz und die Bereitschaft aller beteiligten Leistungserbringer, Kosten- und Krankenhausträger voraus, bestehende Versorgungskonzepte gemeinsam weiter zu entwickeln.
Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hat als logische Konsequenz langjähriger Erfahrung und wissenschaftlicher Erkenntnisse ein Konzept zur Einrichtung von an die örtlichen Gegebenheiten angepassten Netzwerken von Kliniken zur Schwerverletztenversorgung entwickelt (TraumaNetzwerk DGU der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie).

Die daran teilnehmenden Einrichtungen übernehmen entsprechend ihrer Ausstattung und Struktur unterschiedliche Aufgaben in diesem Netzwerk als überregionale, regionale oder lokale Traumazentren. Am 14.04.2010 fand in Wiesbaden die Zertifikatsübergabe für die TraumaNetzwerke Südhessen, Mittelhessen und Osthessen statt.

Somit konnte in Hessen die erste flächendeckende Zertifizierung eines gesamten Bundeslandes vorgenommen werden. Am 12.04.2019 fand hier im Weilburger Krankenhaus die 2.Re-Zertifizierung als Lokales TraumaZentrum erfolgreich statt.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.dgu-traumanetzwerk.de.

Zurück

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter dem Link Cookie-Einstellungen in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie gesondert in den Cookie-Einstellungen oder durch Bestätigung des Buttons "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr